GGrund

   

Bitte nach dem speichern unbedingt ABMELDEN

   

Nähtreff

 

Ein paar Frauen treffen sich ca. alle drei Wochen freitags von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Haus unterm Regenbogen, um gemeinsam zu nähen, weil es in der Gemeinschaft einfach mehr Spaß macht. Dabei arbeitet jede an ihren eigenen Gegenständen. Gerne beraten wir uns gegenseitig bei Entwürfen, Planungen oder Problemen. Jedes Mal gibt es auch einen kleinen geistlichen Impuls. 

Wir würden uns freuen, wenn es noch ein paar nähbegeisterte Frauen zu unserer Gruppe stoßen würden. Man darf jederzeit gerne mal schnuppern, um die Gruppe kennen zu lernen.
 
Bitte eine eigene Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff mitbringen.

Weitere Informationen und Leitung: Sonja Jonischkeit: 08638 / 83818

______________________________________________
 
 

 

Die Kirchengemeinde muss für Gruppen und Kreise ein Hygienekonzept erarbeiten.

Wenn dieses durch den Kirchenvorstand genehmigt wurde,
werden die Räumlichkeiten für die Gruppen unter den entsprechenden Auflagen wieder freigegeben.

Wir müssen noch warten!
:-(((


 
 
______________________________________________
 
 
 Bitte vorher anmelden. Es kann auch zu Terminverschiebungen oder krankheitsbedingten Absagen kommen.
 
 
Kleines Nähbeispiel:
 
P1210046 1 Kosmetiktäschchen
   
   
Mittwoch, 15.07
19:00 - 19:20
Stille Kirche
Donnerstag, 16.07
16:00 - 17:00
Brunnengespräche vor der Kirche
Donnerstag, 16.07
19:30 - 21:30
Hauskreis
Sonntag, 19.07
09:30 -
Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche
Montag, 20.07
19:00 - 20:30
Blaues Kreuz Bunkerkirche
Montag, 20.07
19:00 -
Hauskreis 2
Mittwoch, 22.07
19:00 - 19:20
Stille Kirche
Donnerstag, 23.07
16:00 - 17:00
Brunnengespräche vor der Kirche
Donnerstag, 23.07
19:30 - 21:30
Hauskreis
Sonntag, 26.07
09:30 -
Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche
   
Dienstag, 14. Juli 2020
Man wird wieder hören den Jubel der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut und die Stimme derer, die da sagen: »Danket dem HERRN Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.«
   

 

   
© Evangelisch in Waldkraiburg